Wie erfahre ich den Hosting-Anbieter einer Seite?

Wie erfahre ich den Hosting-Anbieter einer Seite? Was ist die häufigste Frage? Es kann jedem passieren: Sie surfen dort und entdecken plötzlich eine Website oder einen Blog, der buchstäblich fliegt! Rot vor Neid wollen Sie herausfinden, welches Webhosting-Unternehmen hinter diesem Wunder steckt und wo Sie auf diese Dienste zugreifen können. Oder möchten Sie Ihr Hosting auf einen bekannten Webhost migrieren? Wissen Sie, wie das geht?

Um die Wahrheit zu sagen, müssen Sie kein Experte sein, um diese Ermittlungsarbeit durchzuführen, und es ist kein sehr komplizierter Prozess. Mit sehr einfachen Tools können Sie wertvolle Informationen über das Hosting erhalten, das sich hinter jeder Website verbirgt. Dies hilft Ihnen bei Ihrer eigenen Suche nach einem qualitativ hochwertigen Service.

Wir werden einige Beispiele der bekanntesten Online-Tools zur Durchführung dieser Aufgabe im Jahr 2020 überprüfen, die Ihnen helfen, alle Ihre Zweifel loszuwerden, und die auch kostenlos sind. Sie werden kein Hacker oder verletzen die Datenschutzrichtlinien einer Website. In den meisten Fällen werden Sie von der Einfachheit des Prozesses und der Reaktionsgeschwindigkeit überrascht sein und können sie jederzeit ohne Einschränkungen verwenden:

WhoIsHostingThis

Dieses 2007 eingeführte Tool war das erste seiner Art, das den Zugriff auf Webhosting-Daten von jeder Seite aus ermöglichte (allerdings mit einigen Einschränkungen, wie wir gleich sehen werden). Kopieren Sie mit einer sehr einfachen und benutzerfreundlichen Oberfläche einfach die Webadresse der Site (der Domain), die wir untersuchen möchten, und klicken Sie auf “Suchen” (oder verwenden Sie “Enter” auf der Tastatur). Mit dieser Aktion können Sie auf der Seite den Anbieter des Hosting-Dienstes, die IP-Adresse und den Namen des Servers (oder der Server) anzeigen, auf dem die Website gehostet wird.

Die Nutzungsbeschränkungen, die Sie möglicherweise haben, um auf die Informationen über die Herkunft des Hostings zuzugreifen, ergeben sich aus der Verwendung eines Content Distribution Network (CDN), das den Standort des Dienstes maskiert und unmöglich macht, ohne dass eine Aufzeichnung des Anbieters von vorliegt Hosting in ihren Datenbanken oder im Falle eines dedizierten Servers.

Trotzdem haben die in 13 Jahren Arbeit gesammelten Erfahrungen und der hohe Prozentsatz an Zuverlässigkeit es zum bevorzugten Werkzeug für die Durchführung dieser Art von Suche gemacht.

RIPE

RIPE ist die Abkürzung für das Koordinierungszentrum für europäische IP-Netze. Es ist das regionale Internetregister, das für die Speicherung der Informationen der Domains und IPs des europäischen Kontinents, des Nahen Ostens und Zentralasiens zuständig ist. Dieses zweite Tool erfordert vom Benutzer etwas mehr Fachwissen, da es nicht ausreicht, die Domäne zu kennen, um die gewünschten Daten zu erhalten: Sie müssen die IP-Adresse der betreffenden Site angeben (die Sie vom ersten Tool erhalten können) ).

Wie benutzt man RIPE? Sie betreten die Webseite und geben die IP-Adresse in das Feld ein, das Sie oben rechts finden. Das Ergebnis entfaltet sich fast sofort.

Die Hauptbeschränkung dieses Onlinedienstes besteht offensichtlich darin, dass Server außerhalb Europas und seines Einflussbereichs nicht identifiziert werden. Wenn sich der Server also in Lateinamerika oder den USA befindet, werden Sie die von Ihnen angeforderten Informationen nicht finden.

IsHostedBy

Mit einem sehr einfachen Verfahren bietet IsHostedBy präzise, ​​aber nützliche Informationen. Wenn Sie die Website dieses Tools aufrufen, müssen Sie nur die Domain kopieren und analysieren. Sie erhalten nicht nur den Namen des Hosting-Anbieters, sondern auch dessen geografischen Standort und die IP-Adresse, die dieser Domain entspricht.

Wer ist

Mit dieser auffälligen Oberfläche können Sie in diesem öffentlichen Verzeichnis sowohl die Domain als auch die IP-Adresse eingeben und haben nicht nur Zugriff auf den Namen des Webhosting-Unternehmens, sondern auch auf viele Informationen, die sich auf den Domaininhaber beziehen, wie z. B. seinen vollständigen Namen und seine Geschäftsadresse. , E-Mail- und Kontaktinformationen, die nützlich sein können, wenn Sie ihn kontaktieren möchten, um seine Dienste in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus können Sie historische Informationen zur Domain abrufen.

Wir betrachten einen Nachteil, das Format der Darstellung der Informationen, das für einen Amateurbenutzer etwas verwirrend sein kann. Daher ist es ratsam, einige Vorkenntnisse zu haben, um nicht verloren zu gehen. Von allen von uns getesteten Tools bietet Whois die meisten zusätzlichen Daten. In einigen Fällen können wir jedoch den kommerziellen Namen des Hosting-Dienstes nicht erhalten.

en.HostAdvice

Diese Website ist dafür bekannt, an einem Ort Tausende von Nutzerbewertungen (und Antworten von Anbietern) zum Thema Webhosting zusammenzuführen. Es bietet aber auch den Suchdienst für einen Hosting-Anbieter über die Domain der Website. Unserer Meinung nach ist es nicht der beste Service, den wir versucht haben.

Welchen Nutzen hat es: Wie man den Hosting-Anbieter einer Seite kennt

Sie sagen, dass Informationen Macht sind und dass der Zugriff auf bestimmte Daten im Zusammenhang mit einem Webhosting-Dienst – weder von einer beliebigen Seite noch von Ihrer kommerziellen Konkurrenz – es Ihnen ermöglicht, mehr und bessere Tools zu haben, wenn Sie Entscheidungen über den Dienst treffen, den Sie erhalten möchten. Wenn Sie ein wenig recherchieren, können Sie eine bessere Leistung Ihrer Website erzielen. Dies hat mehrere Vorteile für Ihr Projekt.

Ich hoffe, dass die Frage: Woher kennen Sie den Hosting-Anbieter für eine Seite? Beantwortet wurde. Also lass es uns versuchen!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, helfen Sie uns, ihn zu teilen.

Leave a Reply